Samstag, 31. Oktober 2009

Bretagne Pays Bigouden- Sehenswürdigkeiten



Das Pays Bigouden – Landschaften und Denkmäler
_______________________________________

Das Pays Bigouden bietet Ihnen die Möglichkeit, eine Vielfalt von Landschaften zu entdecken, die Baie d’ Audierne, die Pointe de la Torche, wild und überwältigend, die Pointe de Penmarc’h, vom Leuchtturm Phare d’ Eckmühl dominiert, die Fischereihäfen mit ihrer regen Geschäftigkeit, den Hafen von Ste. Marine mit seinen Segelyachten….

Darüber hinaus bietet Ihnen das Pays Bigouden eine Vielfalt an architektonischen und archäologischen Rdichtümern.

Bei Ihren Spaziergängen werden Ihnen Menhire , Dolmen, Stelen und phallische Steine der Eisenzeit, wie zufällig, begegnen.

Das feudale Schloss der Barone von Pont l’ Abbé ist der einzige bigoudenische Wohnsitz des Mittelalters, der dem Zahn der Zeit widerstanden hat.

Etwa 30 über das Land verteilte Landsitze zeugen aus dem Zeitraum des 14. bis 16. Jahrhunderts.
An den Gutshöfen sind architektonische Details, wie Fensterstürze, gewölbte Haustore zu entdecken.

Zahlreich sind die religiösen Bauwerke des Pays Bigouden, erbaut zwischen dem 14. und 16. Jahrhundert :
Penmarc’h, Pont l’Abbé, Tronoen, Pouldreuzic, um nur einige zu nenne.

Eines der ältesten und beachtenswertesten ist die Pfarrkirche von Loctudy. Es handelt sich um ein romanisches Bauwerk aus dem 12. Jahrhundert, das noch vollständig erhalten ist.

Der Kalvarienberg von Tronoen ist der älteste der Bretagne.

Die Bretagne ist also nicht nur für Sonnenanbeter und Strandbesucher das ideale Urlaubsland. Kulturelle, auch sportliche Aktivitäten und ein erholsamer Strandurlaub an den feinsandigen Stränden der kilometerlangen Küste lassen sich optimal miteinander kombinieren.

A bientôt en Bretagne !
email: webmaster@ferienhausvermietung-buschbaum.de Tel 06806 / 480914Fax 06806 / 300371
http://www.ferienhausvermietung-buschbaum.de/

Bretagne- Ferienhäuser-geschichtliche Hintergründe und Traditionen


Baustil und Geschichte der Bretagne
Das amorikanische Massif, das erdgeschichtlich schon sehr früh, im Karbonzeitalter, einzuordnen ist, besteht aus Granit, Schiefer und Sandstein.
Die Region war auch schon sehr früh besiedelt. In der Zeit zwischen 4500 und 2000 v.Chr. entstanden die Dolmen, Menhire und Megalithanlagen.
Vor der Eroberung durch die Römer im Jahr 56 v.Chr.teilten sich 5 Stämme die amorikanische Halbinsel: die Osimier, Redoner und Coriosoliter und Veneter.
Sie verteiten sich über die Regionen, die heute den bretonischen Départements Ile et Vilaine, Côte d'Armor, Morbihan und Finistère entsprechen.
Während der römischen Vorherrschaft war die bretonisch-keltische Sprache fast ganz verschwunden.

Ab dem 3. Jahrhundert kamen die Kelten, die Bretonen ( Inselkelten ) von jenseits des Kanals, über das Meer, um sich im Armorique niederzulassen.
Sie gaben dem Land seinen Namen "Armorica"- Land am Meer. Armor ist die bretonische Bezeichnung für Meer. Argoat wird das Waldland genannt.
Um 600 gründeten die Bretonen ein Königreich,das 200 Jahre andauerte, jedoch um 800 von Karl dem Großen zerschlagen wurde.
50 Jahre später besiegt der bretonische Graf Nominoe Karl und machte aus der Bretagne ein unabhängiges Reich, dessen Herrscher er wurde.
Im 15. Jahrhundert endete das bretonische Reich. Bis dahin war die Bretagne eine der reichsten Landstriche Frankreichs.
In Geschichten aus dieser Zeit wird die Bretagne mit dem Kopf eines Mönches verglichen, kahl in seiner Mitte, bewachsen am Rande.
Bis heute ist die Bretagne ein privilegiertes Land,das eine große Vielfalt an landschaftlicher Schönheit und eine reiche traditionelle Kultur zu bieten hat, außerdem
etwa 2800km Küste, teils zerklüftet, mit geschützten Buchten, die optimale Möglichkeiten für Yachthäfen schaffen und einem milden ozeanischen Klima, dank des Einflusses des Golfstromes.
Die Bretagne ist ein dem Meer zugewandtes Land.
Das Bild der Bretagne von Fischerei und Landwirtschaft steht im Vordergrund, nicht vergessen sollte man jedoch auch die Zeugnisse der Architektur, die die Bretagne heute u.a. zu einem attraktiven Urlaubsziel machen.
Die Bretonen haben es verstanden, die vielen unterschiedlichen Einflüsse an ihre Eigenheiten anzupassen.
Ich kenne nichts Schöneres und Ansprechenderes als die alten bretonischen Granitsteinhäuer mit ihren dicken Mauern, die im Winter vor Kälte und im Sommer vor Hitze schützen, nach Süden geöffnet.
Im gesamten Land findet man sie auch heute noch überall.
Ihre charakteristichen Merkmale sind kurz zu beschreiben : neidrig, solide und gegen Wind und Regen geschützt,meist geschmückt mit blühenden Hortensien.
Die meisten dieser Häuser verfügen mittlerweile über modernen Komfort. Glücklicherweise wurde und wird bei der Renovierung auf den Erhalt von Stil, Bausubstanz und Atmosphäre großen Wert gelegt.
Viele dieser Häuser werden als Ferienhäuser vermietet.
Ein bretonisches Ferienhaus ist die geeignetste Unterkunft, um einen gelungenen Urlaub in der Bretagne zu verbringen.
Die Web-Site http://www.ferienhausvermietung-buschbaum.de
der Ferienhausagentur Buschbaum bietet eine große Auswahl an persönlich ausgesuchten Ferienhäusern im Finistère.

Donnerstag, 22. Oktober 2009

frz. Bulldoggen-Welpen- nos peitits chiots de race bouledogue francais

Heute sind unsere kleinen Racker genau 5 Wochen alt.
Einer der drei sucht noch ein liebevolles Zuhause, ein kleiner Rüde namens Hugo.
Sollte eine nette Familie Interesse haben, kann sie sich gerne per e-mail melden unter webmaster@ferienhausvermietung-buschbaum.de
In dem Video ist es der Hund ganz links im Körbchen.
Er ist ein ganz lieber, verspielter Kerl.
Er kann in der 10. Woche abgegeben werden, also Ende November.
So lange sollte er noch bei seiner Mama bleiben.
Bis dahin wird er mehrmals entwurmt sein ( bis jetzt 2 x ) , geimpft, gechipt, mit EU-Pass und audiometrischem Hörtest (BAER-Test ).
Die Welpen sind sozialisiert, leben bei uns in der Familie.
Französche Bulldoggen erfreuen sich in letzter Zeit immer größerer Beliebtheit.
Wer die Rasse kennt, weiß, dass die frz. Bulldogge ein ganz liebenswerter, treuer und lustiger Begleiter ist.
Vor allem mit Kinder ist die frz. Bulldogge ein Freund, mit dem man viel Spaß haben kann.
Auch in einer kleineren Wohnung kann man den Hund aufgrund seiner geringen Größe halten.
Frz. Bulldoggen schätzen regelmäßige Spaziergänge, sind jedoch auch mal mit einer " Runde um den Block " zufrieden und nicht unausgelastet, wenn man mal nicht so viel Zeit zum Gassigehen hat.

Etel in der Mitte des Körbchens ist der zukunftige Bretone.
Er wird ab Weihnachten in der Bretagne in Lesconil bei einer befreundeten Familie leben und wird dort sicher sein Hundeleben in vollen Zügen genießen( ein langer Sandstrand ist für unseren Hund das Größte )

Deren Ferienhaus ist übrigens das 4. Haus in der ersten Zeile der Ferienhausübersicht auf meiner Web-Site http://www.ferienhausvermietung-buschbaum.de/
Ein kleiner french bully bzw. das Brüderchen wäre in diesem Ferienhaus auch willkommen., wenn Sie Ihren Urlaub in der Bretagne verbringen möchten.Im Übrigen ist die Mitnahme eines Hundes in den meisten Ferienhäusern kein Problem. Es gibt nur wenige Ausnahmen, wo ein Hund nicht erlaubt ist.
Bei manchen Ferienhäusern in der Bretagne kann man auch mehr als einen Hund mitnehmen, wenn die Hunde gut erzogen sind.
Die kleine Julie, das einzige Mädchen unseres Wurfs, wird bei bei uns bleiben und zusammen mit Ihrer Mama Amélie aufwachsen.
video

Dienstag, 20. Oktober 2009

Bretagne-Surfspot La Torche



Bretagne- Surfspot La Torche
Wilde Felsformationen und lange feinsandige Buchten mit türkisfarbenem Wasser bilden die abwechslungsreiche Küstenlinie der Bretagne. Für nicht zu sonnenverwöhnte Surfer bietet dieses eine ideale Variation an Wellen.
Der bekannteste Surfspot ist La Torche. Hier werden jedes Jahr Surfmeisterschaften ausgetragen.
Von Mai bis August hat man nur selten größere Wellen. Daher können in dieser Zeit auch ungeübte Surfer auf Ihre Kosten kommen oder Kytesurfer, da sich diese Sportart in der gesamten Bucht von Audierne immer größerer Beliebtheit erfreut.
Erfunden wurde das Kytesurfen ( Brett mit Drachen ) übrigens von 2 Bretonen, die bei La Torche auf die geniale Idee kamen, die sie sich letztendlich auch patentieren ließen.
Bei 16° Wassertemperatur, oft auch noch im Hochsommer, ist immer noch ein langer Anzug erforderlich. Von Mai bis August hat man nur selten größere Wellen. Die beste Zeit für Wellen bei noch angenehmen Wassertemperatur ist der Herbst.
La Torche liegt wenige Kilometer nördlich von dem Fischerort Saint-Guénolé und ist ein Spot, der bei Surfern und Windsurfern gleichermaßen für seine sehr guten Wellen geschätzt wird. Wenn einem der Spot zu voll wird, findet man weiter nördlich andere gute Breaks.
Hinter dem Strand von La Torche gibt es Surfershops und Surfschulen, die Kurse auch in deutscher Sprache anbieten.
Wer sich für einen Surferurlaub interessiert, wohnt am besten in einem Ferienhaus in der unmittelbaren Umgebung.
Ferienhäuser in dieser Gegend vermittelt die Ferienhausagentur Buschbaum an.
Auf der Internetseite http://www.ferienhausvermietung-buschbaum.de/
gibt es über 100 Ferienhäuser im Angebot.

Donnerstag, 15. Oktober 2009

Sturm an der Westküste der Bretagne

Beeindruckende Bilder von der Pointe du Raz und der Pointe de Penmarc'h bei Sturm im Dezember 2007
Bravo aux gardiens de phares !



video

http://www.ferienhausvermietung-buschbaum.de

Donnerstag, 1. Oktober 2009

Bretagne- am Ende der Welt


Bretagne- am Ende der Welt

Ist das Finistère, eingebettet zwischen Wäldern und Ozean, das Land, in dem die Welt beginnt oder das Land, in dem die Welt endet ( la terre finit ).
Die Sichtweise ist unterschiedlich...
Im äußersten Westens der Bretagne, Frankreichs, Europas, selbst des Okzidents, umspült vom Atlantik, zwischen blauem Himmel, Gebirge, Feldern, Kultur und charaktervollen Städtchen ist es in jedem Fall eine der anziehendsten Regionen der Welt.
Das Finistère ist das Land des Windes, der Legenden, der Leuchttürme und blühenden Hortensien, des milden Klimas und des typischen Charmes seiner Bewohner.
Ein Ferienhaus ist der ideale Rahmen für einen gelungenen Bretagne-Urlaub, der mehr verspricht als nur Sonne und Strand.
Auf der Seite http://www.ferienhausvermietung-buschbaum.de/
finden Sie eine große Auswahl an persönlich ausgesuchten Ferienhäusern in jeder Größenordnung.